FANDOM


Beachbasketball ist die lockere Form von Basketball. Zunächst in den USA als Trainingsvariante für Vereinsspieler erdacht, entwickelte sich die Spielart auch in anderen Ländern zu einem beliebten Freizeitsport.

Spielregeln Bearbeiten

Deutschland Bearbeiten

  • Es gelten die Regeln des Fair Play.
  • Ein Beachbasketball Team besteht aus fünf Spielern: drei Hauptspieler und zwei Ersatzspieler.
  • Das Spielfeld besteht aus einem Sanduntergrund in der Größe von ca. 12–15 m und aus zwei gegenüberliegenden Basketballkörben mit Brett, die auf den kurzen Seiten des Spielfelds aufgestellt sind.
  • Es gibt keinen Schiedsrichter. Die Mannschaften verständigen sich nach den Regeln des Fair Play auf den Punktestand. Ein „Courtwatcher“ hält nur das Ergebnis und die Fouls fest.
  • Die Spieler spielen ohne Schuhe.
  • Ein Spiel dauert zehn Minuten, die in zwei Halbzeiten zu fünf Minuten unterteilt sind. Zur Halbzeit werden die Seiten gewechselt.
  • Bei einem Turnier ist erstgenannte Mannschaft zu Beginn der ersten Halbzeit im Ballbesitz. Die zweitgenannte Mannschaft ist nach der Halbzeit im Ballbesitz.
  • Wenn der Ball in den Sand fällt, ist die Mannschaft im Ballbesitz, deren Spieler zuerst den Ball berührt. Dieser Spieler darf den Ball ungehindert aufnehmen und weiterspielen.
  • Zeitspiel ist verboten. Bei Verzögerungen erhält die andere Mannschaft den Ballbesitz.
  • Bei einem unentschiedenen Spielausgang kommt es zu einem „Shoot-out“. Jeder Spieler hat einen Freiwurf. Bei unterschiedlicher Anzahl, wirft (werfen) der/ die Erste(n) erneut. Steht nach diesem Durchgang immer noch kein Sieger fest, wird 1:1 geworfen, bis ein Sieger feststeht.

Weblinks Bearbeiten